Bach, Johann Sebastian

Google Benutzerdefinierte Suche über unser heutiges Angebot:

Johann Sebastian Bach

Clavierübung Teil II pdf
1734 veröffentlichte Bach den zweiten Teil seiner Clavierübung, bestehend aus dem Italienischen Konzert F-Dur und der Partita h-Moll

Italienisches Konzert - Italien Concerto - BWV 971— Concerto in F major


Concert in Italian style - a Concerto nach Italienischen Gusto (Concerto after the Italian taste, now known as the Italian Concerto)

Kostenlose Noten

Die 50 Bestseller eines Notenversandes

Noten einfach bestellen

Noten bei Notenbuch.de
Notensuche:


tags: noten notes free sheet scores klavier piano flügel thomann musikinstrumente music yamaha keyboards technics roland korg digitalpianos


Musikschule Spandau

 

Auszug aus Wikipedia:

Die in Italien von Komponisten wie Arcangelo Corelli und Giuseppe Torelli angestoßene und von Antonio Vivaldi weiterentwickelte Form des Solokonzerts stellt ein Einzelinstrument einem größeren Klangkörper gegenüber. Bach hatte früh typische Vertreter dieser Form kennengelernt und hatte sich damit auseinandergesetzt, indem er bereits in Weimar Orgel- und Klavierauszüge davon anfertigte („Sechs“ beziehungsweise „Sechzehn Konzerte nach verschiedenen Meistern“, BWV 592-597 und 972-987).

Im Italienischen Konzert führte er diesen Gedanken weiter; das Werk stellt die beiden Manuale des Cembalos einander gegenüber und basiert dabei deutlich auf von Vivaldi entwickelten Elementen wie dem Ritornellthema, das nach und nach auf verschiedenen Stufen auftritt und den dazwischenliegenden, geringstimmig begleiteten Solopartien. Die ganze Komposition kokettiert sozusagen mit der Idee, sie sei ein Klavierauszug eines echten Orchesterwerks.

In einer Rezension schrieb Johann Adolf Scheibe 1739:

„Wer wird aber auch nicht sofort zugestehen, daß dieses Clavierconcert als ein vollkommenes Muster eines wohleingerichteten einstimmigen Concerts anzusehen ist? Allein, wir werden auch noch zur Zeit sehr wenige, oder fast gar keine Concerten von so vortrefflichen Eigenschaften, und von einer so wohlgeordneten Ausarbeitung aufweisen können. Ein so großer Meister der Musik, als Herr Bach ist, der sich insonderheit des Clavier fast ganz allein bemächtiget hat [...] mußte es auch seyn, uns in dieser Setzart ein solches Stück zu liefern.“ Auszug aus Wikipedia.