Noten online
Google
Noten gratis
Bach

Johann Sebastian Bach

Toccaten

Toccata (von italienisch toccare „berühren, betasten,anfühlen“) ist eine der ältesten Bezeichnungen für Instrumentalstücke, speziell für Tasteninstrumente, und ursprünglich von Sonata, Fantasia, Ricercar etc. nicht sehr verschieden, jedoch meist von freier musikalischer Struktur, im Charakter einer ausgeschriebenen Improvisation, die meist zwischen schnellen Passagen in kurzen Notenwerten und vollstimmigen Akkorden wechselt. Wikipedia

Toccata D-Dur BWV 912a Toccata D-Major

Toccata d-moll BWV 913 Toccata d-Minor

Toccata e-moll BWV 914 Toccata e-Minor

Toccata G-Dur BWV 916 Toccata G-Major

Die berühmteste Toccata von Bach ist die Toccata und Fuge d-moll BWV 565 , da sie oft in Filmen eingesetzt wird, der Anfang sehr häufig in Gruselfilmen.