7112
Google

Borodin

Alexander Borodin

Alexander Porfirjewitsch Borodin
aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Alexander Porfirjewitsch Borodin Transliteration Aleksandr Porfir'evic Borodin; * 31. Oktoberjul./ 12. November 1833greg. in Sankt Petersburg; † 15.jul./ 27. Februar 1887greg. ebd.) war als Universalgelehrter sowohl ein bedeutender russischer Komponist (dabei zeitweise Schüler von Rimski-Korsakow) als auch Chemiker und Mediziner.
Alexander Borodin war der uneheliche Sohn des georgischen Fürsten Luka Gedewanischwili (1772–1840) und dessen 24-jähriger Mätresse Awdotja Konstantinowna Antonowa. Da der Fürst verheiratet war, ließ er das Kind als den Sohn seines Dieners Porfiri Borodin registrieren. Der Vater, ein pensionierter Leutnant der russischen Armee, führte seine Herkunft auf die Herrscherfamilie Gedevanishvili des früheren georgischen Königreichs Imeretien zurück. Kurz vor seinem Tod hat er sich zu seinem Sohn bekannt.

Hier Borodins "Petite Suite" 1 2 3 4 5 6 7

Wenn Sie uns schreiben möchten? oder hier!

Wenn Sie unsere Seiten unterstützen möchten, bestellen Sie bitte etwas mit diesem blauen Suchkasten:

- Vielen herzlichen Dank !!