39528
Google

Noten

 
 

Empfehlungen des klavier-noten.com-Teams
Rezensionen (CD, DVD & SACD) 1 2 3 4 5 6

Hier entsteht eine Auflistung von Platten (Cd's, SACD's und DVD's), die uns immer wieder begeistern, die musikalisch und klanglich besonders erfrischend einen Höhepunkt in unserem Tagesablauf darstellen.

Bonus für unsere StammGäste: Gitarre in HiRes 48 kHz/24 bit - Kreutzer Sonate von Beethoven in CD-Qualität kostenlos downloaden (limitiert) Entspannungsmusik für Lutz Pirnay & "Last Concert" (Friedemann Wilcke) in CD Qualität oder als 320 kbit/s mp3 kostenlos downloaden

Prokofieff Klavierkonzerte mit André Previn und Vladimir Ashkenazy

 

 

Lieblings-CD des Webmasters:

Prokofieff: Alle Klavierkonzerte

Wem klassische Klavierkonzerte meist zu schnell ins Ohr gehen, wer Gefallen an harmonischen und formellen Neuerungen hat und wer sich für spektakuläre nie gehörte Klangabläufe interessiert, dem sei diese Doppel-CD empfohlen, eingespielt von Vladimir Ashkenazy (Klavier) und André Previn (Dirigent) mit bestem Decca-Analog-Equipment (1975)

Eine der Lieblingsstellen: Ende des ersten Satzes (2.Klavierkonzert): Nach minutenlangem Klaviergedonnere (Steinway D-Flügel - 2,75m) beschliessen die tieferen Instrumente des London Symphony Orchestra sehr wirkungsvoll den ersten Satz, den Prokofiev wohl eher humorvoll "Andantino" genannt hat.

Fazit: "Peter und der Wolf für Fortgeschrittene" :o)


Bela Bartok: Klavierkonzerte 1 & 2

Claudio Abbado dirigiert das Chicago Symphony Orchestra - Maurizio Pollini, Klavier

Bartok-Klavierkonzerte eignen sich noch mehr als Prokofieff-Klavierkonzerte, HiFi-Anlagen effektvoll vorzuführen ! Das liegt an den Perkussions-Instrumenten, die Bartok gleichberechtigt im Orchester einsetzt. Hat man einen Subwoofer im Auto, scheint die grosse Pauke aus dem Kofferraum zu kommen.

Pollini soll bei dieser 1977 in Chicago entstandenen Aufnahme sehr sorgfältig den Schnitt überwacht haben. Immer wieder schickte er die Bänder zur Korrektur zurück. Nach zwei Jahren (!)(1979) wurde diese perfekte Aufnahme von ihm endlich zur Veröffentlichung frei gegeben und ist 2008 meine Lieblings-CD Nr.2 (Webmaster)

 
Bartok Klavierkonzerte

 

Keith Jarrett Standards live
 

Keith Jarrett:
"Standards Live"

Keith Jarrett hat so viele interessante Platten aufgenommen, dass es den Rahmen einer Empfehlung sprengen würde, man müsste fast alle empfehlen, wenn man denn Keith-Jarrett-Fan ist. "Standards Live",1986 veröffentlicht, könnte vielleicht einen Mittelpunkt seines Klavierspiels darstellen. Vorher (in den 70-er Jahren) war es meist wilder - z.B. unter Miles Davis "Live-Evil" - Fender-Rhodes e-piano über verzerrten Röhrenverstärker mit Wah-Wah - später reifer. - "Standards Live" dient als Vorführ-CD in vielen Hifi-Läden - klanglich einmalig.