Google
 
 

SACD

Was ist eigentlich SA-CD ?

"Die Super Audio Compact Disc, kurz SACD oder SA-CD, ist ein Datenträger und physisch eine spezielle Form der Digital Versatile Disc (DVD), die von Philips und Sony entwickelt wurde. Die SACD verwendet eine höhere digitale Auflösung des Audiosignals als die Audio-CD und bietet außerdem die Möglichkeit, Mehrkanalton (Raumklang) ohne Datenreduktion zu speichern. Sie wurde als Nachfolger der Audio-CD (CD-DA) konzipiert und steht seit mehreren Jahren in Konkurrenz zur DVD-Audio, die vergleichbare Eigenschaften aufweist." Soweit die Definition bei Wikipedia .

Erste Hörtests (2003) mit SACD-Playern ergaben bei Hybrid-SACDs (diese beinhalten zusätzlich zu den SACD-Spuren eine auf jedem CD-Player abspielbare CD-Spur) im Vergleich der Stereospuren von SACD und CD nur geringfügige Klangunterschiede. Die damaligen Geräte waren mit ElektroSmog verbreitender Digitaltechnik für 6 Kanäle (5.1) vollgestopft und erhielten selten im Stereo-Modus bei Testzeitungen so gute Bewertungen wie High-End-CD-Player, die auf CD-Klang optimiert waren.

Seitdem ist die Entwicklung weiter gegangen. Dem Musikfreund, der keine 6 Boxen in seinem Wohnzimmer verkabeln möchte, sondern seiner bereits vorhandenen Stereo-Anlage eine hochwertige Signalquelle vorschalten möchte, bietet die Industrie inzwischen reine Stereo-SACD-Player, die mit minimaler Digitaltechnik auskommen und über eine hochwertige Stereo-Ausgangsstufe (manchmal in Röhrentechnik) verfügen. Über solche Geräte lässt sich bei Hybrid-SACDs durch Umschalten von CD-Modus auf SACD-Modus feststellen, dass bei Orchesteraufnahmen der Raum etwas besser durchgezeichnet wird und Einzelinstrumente in ihren charakteristischen Klangfarben deutlicher wahrgenommen werden können. Schwieriger ist die gehörsmässige Unterscheidung verschiedener hochauflösender Aufzeichnungsverfahren, siehe: Dominik Blech und Min-Chi Yang: Untersuchung zur auditiven Differenzierbarkeit digitaler Aufzeichnungsverfahren. Hochschule für Musik Detmold, 2004 "Hörvergleich Direct Stream Digital und High-Resolution-PCM (24bit/176,4kHz)"

Man bekommt (wenn denn beim Datentransfer alles richtig gemacht wurde) auf SACD die genaueste heute mögliche digitale Kopie des analogen oder digitalen Masterbandes.

Bislang gibt es etwa 8.000 Veröffentlichungen auf SACD. Die meistverkauften sind wohl "The Darkside Of The Moon" (Pink Floyd) und "Brothers in Arms" (Dire Straits), beide im Ursprung analoge Aufnahmen. Hier können Sie sich einen Überblick über die z.Zt. erhältlichen SACDs verschaffen. Eine andere sehr gute Übersicht mit User-Bewertungen von SACDs gibt es auf www.sa-cd.net .

Sehr interessant auch der Kampf zwischen DVD-Audio und SACD, der hier dokumentiert ist und im englischen Wikipedia ausgetragen wurde.

Empfehlenswerte SACDs:I Barocchisti Vadim Gluzman spielt Barber, Bernstein & Bloch Cello Suiten Nussknacker Herbie Hancock