476880
Google
Notenbuch.de
Noten gratis



Henry Mancini

"Moon River"

ebenfalls komponiert von Henry Mancini

Inhalt von:
The Music of Henry Mancini
(Abb. rechts unten)

BABY ELEPHANT WALK -
BLACKIE'S TUNE - BRASS ON IVORY
- BREAKFAST AT TIFFANY'S - CHARADE
- A COOL SHADE OF BLUE - THE DANCING CAT
- DAYS OF WINE AND ROSES - DEAR HEART
- DREAMSVILLE 17. FLUTER'S BALL
- LE JAZZ HOT 18. MEGGIE'S THEME ( ANYWHERE THE HEART GOES )
- MOON RIVER - MR LUCKY
- PETER GUNN - THE PINK PANTHER
- SLOW HOT WIND - SOFTLY
- THE SWEETHEART TREE

 

"Frühstück bei Tiffany"

Frühstück bei Tiffany (Originaltitel: Breakfast at Tiffany’s) ist ein US-amerikanischer Spielfilm aus dem Jahr 1961 mit Audrey Hepburn in der Hauptrolle. Er basiert auf dem gleichnamigen Roman von Truman Capote. Regie führte der Komödien-Spezialist Blake Edwards.

Hintergrund: In Blake Edwards Verfilmung wurde der komplette Soundtrack von Henry Mancini komponiert. Der bekannteste Titel daraus dürfte wohl Moon River sein, der im Film von Audrey Hepburn gesungen wurde.
1996 hatte die Band Deep Blue Something einen Hit mit Breakfast at Tiffany's. Der Song handelt von einer Beziehung zwischen zwei Menschen, die nichts gemeinsam haben, außer dass sie beide den Film mögen („we both kinda liked it“).
Truman Capote wollte Marilyn Monroe in der Rolle der Holly Golightly sehen, jedoch kam es nicht dazu. Ursprünglich war Steve McQueen für die männliche Hauptrolle vorgesehen. Auf Grund seiner Verpflichtung für die Serie Wanted:Dead or Alive (deutsch: Die Kopfgeldjäger) musste er jedoch ablehnen. (aus Wikipedia)

Moon River Akkordeon

Pink Panther


Mancini Noten