Noten

Midis abspielen im Browser
(Stand: 27.03.2018)

Testseite

Der technische Fortschritt ist nicht aufzuhalten. Sehr oft hat man jedoch den Eindruck, dass sich bei NeuEntwicklungen Fehler einschleichen, neuere Geräte/Programme dadurch uninteressanter sind als alte, die meistens funktionierten.

Besucher unserer Seiten schrieben uns, dass sie beim Abspielen der Midi-Dateien in letzter Zeit Probleme hätten. Auf dem Mac funktioniere das automatische Abspielen der Midis überhaupt nicht- es handelt sich um einen Bug von Apple seit MacOs 10.8

Google Chrome : Der Chrome Browser öffnet beim Aufrufen der jeweiligen Webseite eine kleine App, in der unsere Midi-Datei automatisch abgespielt wird. Hier geht es zum Download vom Chrome

Safari: Hier jetzt ein Tipp für Benutzer des Safari-Browsers: Installieren Sie eine alte Version von iTunes ! Eventuell müssen Sie vorher die aktuelle QuickTime Version deinstallieren.

Internet Explorer: Beim Microsoft Internet-Explorer meldet sich der Windows-Media-Player automatisch beim Aufrufen einer Seite, in der ein Midi abgespielt werden kann - allerdings eventuell nur, wenn vorher QuickTime deinstalliert wurde.

FireFox: Beim FireFox sollte wie beim Safari ebenfalls die alte Version von Quicktime das Midi abspielen.

Opera: Gleiches gilt für den Opera.

--> Wenn Sie weitere Ratschläge haben, bitte schreiben Sie uns. Das Problem scheint weitverbreitet zu sein ...

Übersicht Browser