Noten.com
Google
Noten.de


Schubert Liszt :

Schubert

Schubert

 

Das Wirtshaus
Aus der "Winterreise" von Franz Schubert,
für Klavier gesetzt von Franz Liszt

Lyrics:
Auf einen Totenacker
Hat mich mein Weg gebracht;
Allhier will ich einkehren,
Hab ich bei mir gedacht.

Ihr grünen Totenkränze
Könnt wohl die Zeichen sein,
Die müde Wand'rer laden
Ins kühle Wirtshaus ein.

Sind denn in diesem Hause
Die Kammern all' besetzt?
Bin matt zum Niedersinken,
Bin tödlich schwer verletzt.

O unbarmherz'ge Schenke,
Doch weisest du mich ab?
Nun weiter denn, nur weiter,
Mein treuer Wanderstab!

pdf midi


midi by Klaus Flashar

weitere Schubert-Lieder, von Liszt bearbeitet:
"Auf dem Wasser zu singen" "Aufenthalt" "Ave Maria" "Das Fischermädchen" "Das Wandern" "Das Wirtshaus" "Der Doppelgänger" "Der Gondelfahrer" "Der Jäger - Die böse Farbe" "Der Leiermann" "Der Müller und der Bach" "Der Wanderer""Die Forelle" "Die junge Nonne" "Die Post" "Die Rose" "Du bist die Ruh" "Erlkönig" "Erstarrung" "Frühlingsglaube" "Frühlingssehnsucht" "Gretchen am Spinnrad" "Gute Nacht" "Himmelsfunken" "Ihr Bild" "Lebe wohl" "Lob der Tränen" "Meeresstille" "Mut" "Rastlose Liebe" "Sei mir gegrüsst" "Ständchen" "Täuschung" "Taubenpost" "Trockne Blumen" "Ungeduld" "Ungeduld 1. Fassung" "Wasserflut"

Schubert