Noten kostenlos 

917912
Google

Noten bestellen

leichte Noten

Inhaltsverzeichnis Updates Vorwort Kaninchen Edition Lieder-Texte Welche Noten für Anfänger? Meisterbuch Gästebuch Online-Support Impressum

Das KbfwgZk (Klavierbuch für wirklich grosse Zwergkaninchen) präsentiert:

" Pavane opus 50 " frei nach Gabriel Fauré
Arrangiert von Sirin Demirtas (Klavierklasse Friedemann Wilcke)

Diese Klavierfassung in a-Moll wurde nach der HipHop-Version xzibit- paparazzi erstellt - im Video (rechts) in g-Moll - der Titel war ca. 1996 in den Charts.
midi pdf (rechte Maustaste drücken und "Ziel speichern unter" wählen)

Pavane [italien.-frz.], aus Italien stammender, langsamer Schreittanz (nicht Schreitanz !) im geraden Takt;
Anfang des 17.Jh. auch Einleitungssatz der Suite.

Die Pavane kann man auch 4-händig spielen - die erste Zeile passt über alle anderen Zeilen. In der letzten Zeile müssen sich dann beide Spieler "treffen".
Achtung: Die midi-Datei spielt über alle Wiederholungszeichen hinweg.

Aufgabe: wenn du mit dem Video mitspielen möchtest, musst du alles nach g-Moll umschreiben: Notenpapier. Also einen Ganzton tiefer. Statt mit a beginnt dann das Stück mit g. Da g-Moll 2 b's hat ( b und es), lautet dann der zweite Ton in der linken Hand es. Im dritten Takt wird dann das gis in der a-Moll-Fassung zum fis in der g-Moll-Fassung. Wenn dir das alles zu kompliziert ist, spiele einfach nach Gehör. Das schaffst du. Wenn du eine Frage hast, schreib kurz an den Online-Support.